Systeme für die Warenwirtschaft gibt es viele am Markt – aber welche Lösung ist die beste für Ihren Online-Shop? Wir vergleichen vier beliebte WaWi Systeme und stellen Vor- und Nachteile vor.

Ganz gleich, ob Sie einen kleinen oder großen Online-Shop führen. Ein Warenwirtschaftssystem, welches die Bestellprozesse automatisiert, ist Gold wert und sorgt für Effizienz in Ihrem E-Commerce Unternehmen. Ziel eines WaWi Systems sind ein problemloser Ablauf von Bestellvorgängen und ein effektives Produktmanagement. Soll heißen: Eine WaWi Software stellt sicher, dass vom Auftrag bis zur Lieferung alles glatt läuft – angefangen bei der Angebotsverwaltung über die eigentlichen Bestellvorgänge bis zur Rechnungsprüfung.

Gleichzeitig stellt ein Warenwirtschaftssystem sicher, dass die Lager optimal und effizient ausgenutzt werden. Das System behält die aktuellen Lagerbestände „im Blick“ und prüft die Verfügbarkeit. So erleichtert das System nicht nur Bestellprozesse, sondern kann auch wichtige Kennzahlen und Statistiken liefern – diese wiederum können ausschlaggebend für die Optimierung Ihres Unternehmens sein.

Systeme für die Warenwirtschaft: vier starke und beliebte Lösungen

So viele Shopsysteme es gibt, so viele Warenwirtschaftssysteme gibt es auch. Abhängig von Ihrer Unternehmensgröße eignen sich diverse Lösungen für Ihr Waren-Management – die sich aber in einigen Punkten und vor allem preistechnisch unterscheiden.

Eine Übersicht darüber, was eine Warenwirtschaftslösung leisten sollte:

  • einfache Integration ins Shopsystem
  • übersichtliche und verlässliche Darstellung des vorhandenen Bestands
  • Warnung bei geringem Lagerbestand oder ausverkauften Artikeln
  • Integration ins CRM und Buchhaltungssystem

Wir haben uns die vier beliebtesten Systeme einmal näher angesehen: Faktura XP, Plentymarkets, SAP Business One und JTL.

Bildquelle: Faktura-XP®

Faktura-XP® – WaWi made in Germany

Faktura-XP® ist ein Software-Anbieter aus Deutschland, der über jahrzehntelange Erfahrung mit Datenbankanwendungen, ERP-Software und Warenwirtschaft verfügt. Faktura-XP liefert “handgemachte” Software aus eigenem Haus. Das WaWi System konnte sich mit rund 20 Jahren Anwendung und hoher Kundenzufriedenheit am Markt etablieren, wird ständig weiterentwickelt und optimiert.

Geeignet für: kleinere Unternehmen

Vorteile:

  • speziell für den deutschen Markt entwickelt
  • Vielzahl an Schnittstellen
  • direkter Support durch das Faktura-XP® Entwicklerteam
  • Softwarepakete können gemietet werden
  • kostenlose Demo-Version verfügbar
  • Preis: relativ günstig (Basis-Version ab ca. 100 €)

Nachteile:

  • Erfahrung mit WaWi ist von Vorteil

Bildquelle: plentymarkets®








Plentymarkets® – die All-In-One Lösung

Plentymarkets® ist eigentlich für Shop-Software bekannt. Doch auch das eigenständige Modul für umfassende Warenwirtschaft erfreut sich großer Beliebtheit. Natürlich kann die Software problemlos in den Plentymarkets® Shop integriert werden – ist aber auch kompatibel mit anderen Shopsystemen.

Geeignet für: jede Unternehmensgröße, da flexibel anpassbar

Vorteile:

  • All-In-One Lösung für automatisierte Warenwirtschaft – vom Warenbestand bis hin zum Retourenmanagement
  • flexibel: lässt sich auf die Unternehmensgröße anpassen
  • diverse Schnittstellen möglich (z.B. Amazon und eBay)
  • Support durch große Community
  • kostenlose Testversion verfügbar (30 Tage)
  • Preis: günstig in der Starter-Version (39 € monatlich)

Nachteile:

  • komplexe Bedienung und Einrichtung; hier sind Vorkenntnisse gefragt
Bildquelle: commons.wikimedia.org

SAP Business One – weltweiter Marktführer

Weltweit vertrauen hunderttausende Kunden den Lösungen von SAP. SAP Business One ist ein WaWi System, dass speziell auf kleine bis mittelständische Unternehmen zugeschnitten ist. SAP Business One ist ein besonders leistungsstarkes und umfangreiches Tool und – sicherlich nicht ohne Grund hervorragend bewertet.

Geeignet für: kleinere Unternehmen

Vorteile:

  • integrierbar in viele Shopsysteme
  • tiefgehende Anpassungsmöglichkeiten
  • kompatibel mit einer Vielzahl an weiteren SAP Modulen
  • umfassende Funktionalitätspalette – vom Finanzmanagement über Analysen bis hin zur mobilen Nutzung
  • System wächst mit dem Unternehmen mit
  • als Cloud- und On Premise-Lösung verfügbar
  • kostenlose Demo-Version verfügbar

Nachteile:

  • komplexe Bedienung und intensive Einarbeitung nötig
  • Preis: hohe Kosten vor allem für kleine Unternehmen (als Basis Cloud-Version pro User monatlich ca. 50 €); weitere Optionen kosten deutlich mehr.  
Bildquelle: commons.wikimedia.org

JTL-Wawi – beliebter Allrounder

In Deutschland gehört das WaWi System von JTL klar zu den Favoriten. Die starke Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen deckt nahezu alle Prozesse rund um Online-Handel und Warenwirtschaft ab. JTL-Wawi befindet sich in der kontinuierlichen Optimierung. Größter Pluspunkt: Es ist kostenlos.

Geeignet für: kleine und mittelständische Unternehmen

Vorteile:

  • integrierbar in viele Shopsysteme (und natürlich kompatibel mit JTL-Shop)
  • viele Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten – von der Artikelverwaltung über Statistiken bis hin zu Logistikprozessen
  • skalierbar: geeignet sowohl für kleine als auch stark wachsende Unternehmen
  • Preis: kostenfrei

Nachteile:

  • Erweiterungen und Hosting sind nicht mehr kostenfrei.
Bildquelle: pexels.com, Lukas

Fazit – das beste System für die Warenwirtschaft?

Einen “Verlierer” gibt es in unserem Vergleich tatsächlich nicht. Alle vier Systeme haben ihre berechtigte Fan-Gemeinde.

Für den Fall, dass Sie ein noch kleines oder wachsendes E-Commerce Unternehmen haben und in puncto automatisierte Warenwirtschaft am Anfang stehen, ist JTL-Wawi wohl eine gute Empfehlung. Durch die Skalierbarkeit passt sich das System der Unternehmensgröße an.

SAP Business One wächst praktisch mit Ihrem Unternehmen mit. Allerdings erfordert es auch einiges an Know-how und die Bereitschaft, sich ins System reinzuarbeiten. Darüber hinaus ist es nicht die günstigste Lösung am Markt – wenn auch die leistungsstärkste.

Faktura-XP® ist eine gute und solide Lösung für Ihr Unternehmen, wenn Sie Ihren E-Commerce auf den deutschen Markt konzentrieren. Hier punktet das System, da es auf die inländischen Regularien abgestimmt ist.

Anders verhält es sich mit Plentymarkets®, da dieses WaWi System eher auf den internationalen Markt abzielt. Doch die Software lässt sich relativ leicht auf den deutschen Markt anpassen – Vorkenntnisse sind hier, wie bei SAP Business One, eindeutig von Vorteil.

Was Ihnen jetzt noch fehlt, um im E-Commerce richtig durchzustarten? Unterstützung durch unsere Telefonassistenz – damit Ihnen nie wieder wichtige Anrufe entgehen und Ihre Kunden bestens betreut werden!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Keine Bewertungen bisher. Bewerte den Beitrag als erstes!

0 Shares:
Schreibe einen Kommentar
You May Also Like